Hinweis Corona

Bis auf weiteres sind alle Meisterschaften (Kreis, Bezirk, Land), Rundenwettkämpfe sowie alle Siegerehrungen und der Landesschützentag abgesagt. Ob oder wie sie nachgeholt werden können ist noch nicht bekannt. Weitere Informationen folgen sobald wie möglich auf diese Website, per Mail an die Vereinsvorstände oder beim Bezirk ( http://bezirk-os.de/ ), bzw. WSV ( https://www.wsv1850.de/ ).

Neuwahlen und Ehrungen im Mittelpunkt - Stefan Bertsch (KKSV Karsee) als Kreisoberschützenmeister des Schützenkreises wiedergewählt

Ratzenried (jsm) Mit einem traditionellen und schwungvollen Fahneneinmarsch, unterstützt durch schnittige Marschmusik und dem prächtigen und glanzvollen Auftritt Ihrer Majestäten aus den Vereinen, begann der diesjährige Kreisschützentag des Schützenkreises Wangen.Der Kreisschützentag fand in der voll besetzten Gemeindehalle in Ratzenried statt. Bezirksoberschützenmeister Leonhard Schunk überbrachte die Grüße des Bezirks Oberschwaben

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Mittelpunkt der Regularien des Kreisschützentages in der voll besetzten Ratzenrieder Gemeindehalle standen am Samstagabend neben den obligatorischen Rechenschaftsberichten der Funktionäre vor allem Neuwahlen und Ehrungen langjähriger, verdienter und sportlich erfolgreicher Mitglieder an.

Kreisoberschützenmeister Stefan Bertsch Dabei wurde der vor vier Jahren ins Amt gewählte Kreisoberschützenmeister Stefan Bertsch (KKSV Karsee) einstimmig für eine weitere Amtszeit von vier Jahren bestätigt. Nach Abschluß der Wahlgeschäfte setzt sich das Kreisschützenmeisteramt Wangen somit wie folgt zusammen:

 Kreisoberschützenmeister Stefan Bertsch
 2. Schützenmeister Alexander Ihler
 Kreisschatzmeisterin Beate Kalhorn
 Kreisschulungsleiter Elmar Heine
 Stellv. Kreisschriftführer nicht besetzt
 Kreisjugendleiter Hermann Dilger
 1. Stellv. Kreisjugendleiter Hubert Prinz
 2. Stellv. Kreisjugendleiter Stefan Birk
 3. Stellv. Kreisjugendleiterin Stefanie Gregg 
 4. Stellv. Kreisjugendleiter Andreas Reck
 Kreisdamenleiterin Birgit Krieger-Feuerstein
 Stellv. Kreisdamenleiterin Stephanie Körbel
 1. Beisitzer Helmuth Mösle
 3. Beisitzer Hans Merk
 5. Beisitzer Dominik Jautz
 7. Beisitzer Florian Haberer

 

Die Kassenprüfer bescheinigten der Kreisschatzmeisterin Beate Kalhorn exzellente Arbeit und eine solide Geschäftsführung, während danach Ehrenkreisoberschützenmeister Norbert Miller mit anerkennenden Worten die von der Versammlung einstimmig gewährte Entlastung des gesamten Kreisschützenmeisteramtes beantragte.

Mehrjährige Damenreferentin und -leiterin Wilma KraußHerzlich gedankt wurde auch der mehrjährigen Damenreferentin Wilma Krauß, die auf eigenes Verlangen aus ihrem Amt ausgeschieden ist und eine hervorragend bestellte Truppe hinterläßt. Vielen Dank für die geleistete Arbeit.

Als Ehrengäste durfte der Schützenkreis begrüßen:

 Josef Köberle  Bürgermeister Argenbühl
 Leonhard Schunk   Bezirksoberschützenmeister 
 Otto Fischer  Gau Westallgäu
 Fritz Diebold  Gau Westallgäu
 Ewald Hagelmüller   Gau Westallgäu
 Nobert Miller  Ehrenoberschützenmeister
 Anton Hildebrand  Ehrenjugendleiter
 Charly Glaser  Ehrensportleiter

 

Josef Köberle, Bürgermeister Argenbühl

In seinem Grußwort lobte Bürgermeister Köberle das gute Miteinander der Generationen bei den Sportschützen in Symbiose mit der gelebten Tradition, wobei in Sachen Nachwuchsarbeit sehr gute Arbeit geleistet werde. Dabei würden die Jugendlichen in einem Umfeld, in dem mehr denn je über den Besitz von Waffen diskutiert werde, auch zu einem verantwortungsbewußten Umgang mit ihren Sportgeräten angehalten. Die Sportkreisjugend kann sich mit ihren Ergebnissen und Erfolgen durchaus sehen lassen. Die Sportfamilie der Schützen, immerhin viertgrößter Fachverband stünden derzeit zwar im Fokus aller Diskussionen, sind allerdings in ihren Gemeinden und auch bei der Bevölkerung anerkannt.

 

Bezirksoberschützenmeister Leonhard Schunk gratulierte dem Schützenkreis Wangen zur anerkannten guten Jugendarbeit und dem ausgezeichneten Auftritt seiner Schützen landesweit.

Für ihre vielfältigen Verdienste um das Schützenwesen im Schützenkreis Wangen wurden im Rahmen des Kreisschützentages in der Gemeindehalle Ratzenried diese Funktionäre mit den Ehrenzeichen des Württembergischen Schützenverbandes sowie den Medaillen des Schützenkreises Wangen ausgezeichnetFür ihre besonderen Verdienste um das Schützenwesen wurden Anton Müller (SV Pfärrich), Mandred Nägele (SV Merazhofen) und Norbert Schwenk (PSS Leutkirch) von KOSM Bertsch und BOSM Schunk mit den ihnen vom Württembergischen Schützenverband verliehenen Verdienstmedaillen in Silber ausgezeichnet.

Das Verdienstehrenzeichen in Silber des Bezirks Oberschwaben erhielten: Stefan Birk (SV Pfärrich), Jürgen Bosio (SGi Wangen), Albrecht Rudhart (SSK Arnach), Andreas Weh und Wolfgang Nowotny (SGi Wangen), Manuel Schweizer (SGi Achberg).

Verdienstehrenzeichen des Schützenkreises Wangen in Gold erhielten: Petra Bosio und Stefan Häfele (SGi Wangen), Tanja Merk, Karl-Heinz Butscher, Walter Ehrmann, Reinhold Merk und Josef Seidl (SV Schloß-Zeil).

Die Ehrenmedaille des Schützenkreises Wangen für besondere und hervorragende Leistungen im Schießsport erhielten unter anderem: Markus Abt, Paul Sonnenschein, Eva Zettler, Mario Nittel und Bernd Fränkle (SV Pfärrich).

Aus allen vorliegenden Rechenschaftsberichten und hervorragend vorbereiteten Vorträgen geht hervor, daß der Schützenkreis Wangen in allen Positionen mit hoch motivierten Funktionären hervorragend aufgestellt ist. Insbesondere der Kreisjugendleitung, vertreten durch Hermann Dilger, und Kreissportleiter Herbert Heumos leisten hervorragende Arbeit in den jeweiligen aktiven Ressorts. Ebenfalls sind sämtliche dem Gremium angehörenden Aktivposten mit fach- und sachkundigen Personen bestens besetzt, denen allesamt größtes Lob und Anerkennung zu zollen ist.

Kreissportleiter Herbert HeumosZum zweiten Male wurde im Berichtsjahr eine Internationale Schieß-Sport-Show durchgeführt, die ihres gleichen suchen kann. Dank der Hilfe aller Vereine aus dem Kreis konnte so ein Schieß-Sport-Wochenende auf elektronischen Ständen in der Argensporthalle Wangen auf höchstem Niveau durchgeführt werden. So wechselten spannende Wettkämpfe zwischen Vereinsmannschaften, Vergleichskämpfen der Jugend zwischen dem Schützenkreis Wangen und dem Gau Westallgäu, einer spannenden Begegnung auf sehr hohem Niveau zwischen dem Württembergischen Landesverband und dem Landesverband Vorarlberg, einem OSM-Schießen der Vereine im Schützenkreis Wangen, als auch Finalkämpfen mit Spitzenschützen, welche Titel vom Landesmeister bis zum Weltmeister führten. Den Abschluß bildete ein Freundschaftswettkampf mit der Luftpistole zwischen den Bundesliga-Mannschaften SGi Waldenburg und der HSG München.

Das Kreisschützenmeisteramt bedankt sich hierfür nochmals herzlichst bei allen Vereinen im Schützenkreis Wangen, ohne die eine solche Mammutveranstaltung nicht zu denken wäre. Es war eine Freude zu sehen, wie toll die Zusammenarbeit der einzelnen Vereine vom Aufbau, Betreuung, der Bewirtung und dem Abbau funktioniert hat. Dies hatte auch alle Gäste beeindruckt, welche den Umfang dieser Veranstaltung beurteilen konnten. Daß der Schützenkreis Wangen mit all seinen Helfern, Vereinen und Sportlern sich auf sehr hohem Niveau bewegt, beweisen nicht nur die geschossenen Ergebnisse seine Spitzenschützen, sondern auch die Präsenz der Landesoberen und DSB-Präsidenten Hannelore Lange (WSV) und Wolfgang Kink (BSSB), sowie weiteren Vertretern der Strukturen. Extrem wichtig waren hier auch die erstmalige Unterstützung und Vertretungen der Industrie im Schießsport, welche absolut begeistert waren und für die Zukunft weitere Unterstützung und Repräsentanz im Schießsport versicherten.

 Autor: Jutta Speidel-Müller

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.